• 09933 9549 723
  • persönlich und kompetent
  • frei Haus innerhalb BRD
  • Kauf auf Rechnung

Paketoptimierter Versand - Paketpreise x 2

Hierbei spielt es keine Rolle ob mit GLS, DPD oder DHL versendet wird; alle sind sich einig und erhöhen die Paketpreise mit "versteckten" Kosten. Das sogenannte "Volumenpaket" findet man bei GLS in den AGBs (Link) - bei DPD wird es kundenbezogen im Angebot angegeben. DHL nennt es Sperrgut und lässt sich unförmige o. zu lange Pakete teuer bezahlen.

Nicht zu vergessen sind die Maut- und Ökozuschläge die seit einiger Zeit auf die Paketpreise aufgerechnet werden.

Indirekte Preiserhöhung durch das Volumenpaket:

GLS startet als Erster ab 150 Liter als Volumenpaket; dass ist z.B. ein quadratisches Paket mit folgenden Außenmaßen:
Volumenpaket-GLS

oder auch: 700 x 500 x 400 mm Außenmaß.

Unser Versandkarton FK 2266, mit den Außenmaßen 630 x 460 x 365 mm ist kleiner als 150 Liter.
Jedoch haben wir auch größere Produkte, die darin keinen Platz finden, die wir in größeren, teilweise bis zu 230 Litern großen Umkartons versendet haben.

Nach der Umstellung müssen wir nicht nur das Gewicht, sondern auch die Menge anpassen. So passen aktuell
z.B. 100 unserer MW368 in den Umkarton - ab 01.01.2020 werden es nur noch 50 Stück sein, ansonsten übersteigt das Paket das Volumen von 150 Liter und ein Aufpreis für das "Volumenpaket" wird hinzugerechnet.

Somit bleibt den Verkäufern, wie z.B. uns von abcMeineVerpackung.de keine andere Wahl und wir müssen die Preisanpassungen teilweise an Sie als Kunden weiter geben.
DPD hat den Volumenschwellenwert bei 200 Liter gesetzt, was bis Ende 2019 auch bei GLS der Fall war und ein Überfüllen "lediglich" einen Aufpreis von ~ 35% bedeutete - ab 2020: ca. 90% zum aktuellen Preis.

Zusätzlicher Kostenpunkt: "nicht bandfähig"

Die Automatisation bringt uns viele Vorteile und beschränkt uns gleichzeitig wieder. Da Pakete, die z.B. gebändert sind oder eine Rollenform haben (wie unsere Luftpolsterfolien oder Versandhülsen), gelten sie als "nicht bandfähig" und müssen händisch im Verteilzentrum des Paketdienstleisters sortiert bzw. transportiert werden. Dies beansprucht Personal und treibt dadurch die Kosten bzw. Aufschläge ebenfalls in die Höhe.

In Summe wirkt sich das bei ungünstigen Voraussetzungen auf den "normalen" Paketpreis z.B. bei unserer Luftpolsterfolie 120cm, bei der der Volumenaufschlag + "nicht bandfähig" anfällt, extrem aus, so dass Mehrkosten zu den aktuellen Verandkosten von bis zu 150% anfallen würden.


Fazit:

Für uns bedeutet dies teilweise Preisanpassungen bei den Produkten und ein evtl. zweigleisiges System mit mehreren Versandpartner wie z.B. GLS und DPD, abhängig vom zu versendenden Paket.

Deshalb bitten wir um Verständnis, dass ab 01.01.2020 Ihre Ware nicht nur mit einem Paketdienstleister, sondern unter Umständen mit GLS und DPD angeliefert wird.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top