Schlauchfolie / Folienschlauch - FAQs?

Begriffserklärung:

Schlauchfolien2Rollen-abcEine Schlauchfolie – auch Folienschlauch genannt – ist
wie der Name es schon sagt eine Folie, die aufgebaut ist wie ein Schlauch, mit 2 offenen Enden. Es ist eine zu einer Rolle gewickelte Folie mit einem Kunststoff- oder Papp-Kern.

Sie besteht nahezu einhundert Prozent aus Polyethylen (PE) oder auch LDPE und ist somit ein lebensmittelechtes, sauberes, wasser- und staubdichtes sowie recycelbares Material.

Verwendungsbereich:

Die Schlauchfolie ist vielseitig einsetzbar und findet in verschiedenen Bereichen Anwendung.
Es lassen sich unterschiedlich lange / große Produkte damit verpacken, einfach abrollen und so zuschneiden, dass es für das entsprechende Produkt ideal passt.

Einige Beispiele:
- Süßspeisen in Folienbeutel
- Kleinteile wie Schrauben, Nägel
- Kleidung
- Regenschirme, Zeltstangen oder andere längliche Produkte

 !! zu beachten gilt:

Um die Schlauchfolie sauber und sicher zu verschließen werden die Enden in der Regel verschweißt. Dazu haben wir auch ein Balkenschweißgerät in unterschiedlichen Breiten

Welche Größe bzw. Breite brauch ich?

Üblicherweise wird die Breite eines Folienschlauchs in „flachliegender Breite“ (FLB) und mm angegeben. Sollten Sie sich unsicher sein, wie man die flachliegende Breite in den Durchmesser und Umfang umrechnet, helfen Ihnen diese beiden Formeln:

FLB --> Umfang = FLB *  2

Beispiel: Ein Folienschlauch mit einer FLB von 200mm hat einen Umfang von 400mm.

FLB --> Durchmesser = FLB / π (Pi (3,14)) * 2
Also: Umfang / π (Pi (3,14))

Beispiel: Ein Folienschlauch mit einer FLB von 200mm hat einen Durchmesser von ca. 127,39mm

 

--> Fazit: je höher Ihr Produkt, desto schmäler wird die Breite der Folie

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top